Will mein Kind mich ärgern? Habe ich das verdient?

Der Zufall will, dass ich bei einem Telefonanruf die Mutter von Rita erreiche. Offenbar hat sie auf diese Gelegenheit schon gewartet. Sie ist über einen Konflikt zwischen Vater und Tochter beunruhigt. Ihr Mann hat einen anstrengenden Beruf. Abends möchte er gerne von seiner kleinen Tochter begrüßt werden. Doch was ist mit Rita los? Sie läuft einfach weg, wenn sie den Papa sieht. Dieser ist gekränkt und zieht sich schmollend ins Schlafzimmer zurück. Will Rita den Vater wirklich ärgern? Sicherlich nicht. Leider hat der STEP-Elternkurs noch nicht begonnen, sonst wüsste der Vater mehr darüber, was in seiner kleinen Tochter vor sich geht. Kinder sind keine Verstandesmenschen. Sie leben im Augenblick und verfolgen ihre eigenen Ziele. Auch mögen sie gerne spaßen und lachen. Ich schlage der Mutter vor, dass der Vater es mal mit einem Versteckspiel versucht, hinter Rita her läuft, sie erhascht und mit ihr schäkert. Bald wird der Vater merken, wie lustig es ist, selbst wieder in eine Kindrolle zu schlüpfen. Und beide werden sich auf die abendliche Begrüßung freuen. – „Tue das Unerwartete!“ ist eine der vielen hilfreichen Methoden nach STEP.

Veröffentlicht in Kinder respektvoll erziehen Getagged mit: